Wie findet man heraus, was auf YouTube gerade angesagt ist?

Bei den Millionen von YouTube-Videos kann es seine echte Herausforderung sein festzustellen, wo Deine Inhalte im Vergleich zu anderen gelistet sind. Es kann hilfreich sein zu erfahren, was bei anderen funktioniert und dies dann auf Deine eigenen Inhalte anzuwenden. Es ist allgemein bekannt, dass die eigene Umgebung viele Inspirationen bietet. Man sieht etwas, das sich in einem anderen Video als gut erwiesen hat, wendet das auf die eigenen Inhalte an und kreiert daraus seinen individuellen neuen Content. YouTube – die größte und bekannteste Video-Plattform –  stellt einfache und effiziente Tools zur Verfügung, mit denen Du die Millionen Stunden Videomaterial überfliegen und in Raketengeschwindigkeit zu den angesagtesten Videos gelangst.

 

Erfahre mehr über angesagte Tools, wie Music Insights, YouTube for Artists und viele andere…

TRENDING

Auf der YouTube-Homepage stehen Dir direkt unter der Suchleiste drei Registerkarten zur Verfügung: Home, Trends, Anmelden. Das Feld Trends ist nicht mit Deiner aktuellen Aktivität verlinkt. Es ist eine Sammlung der angesagtesten Videos der Woche, die sich im Laufe der Woche verändern kann.

Weshalb sollte diese Art von Content für uns von Interesse sein?

Es ist immer sinnvoll den eigenen Markt zu kennen. Wenn Du stets über die aktuellen Trends Bescheid weißt, bleibst Du aktiv.

Du solltest Dich nicht scheuen, Videos anzuschauen, die weltweit gerade am angesagtesten sind, denn sie können Dir Ideen liefern für neue und interessante Videoformate und die Verwendung von Technologien.

Trends verpuffen nicht, sie entwickeln sich. Und wenn Du immer auf dem neuesten Stand bist, kannst Du Deinen Content innovativ gestalten, denn wenn Du siehst was jetzt möglich ist kannst Du Dir schon eine Vorstellung davon machen, was als nächstes machbar sein wird.

Wenn Du Dir 2-3 Videos pro Woche ansiehst, bleibst Du auf dem Laufenden und lernst darüber hinaus noch mehr über Deine Umgebung.

Wenn ein bestimmtes Video erfolgreich ist, liefert Dir eine schnelle Analyse die Gründe dafür: eine gute Kommunikation, ein schöner Schnitt oder vielleicht die Nutzung einer neuen Technik zum Erreichen von Fans.

 

GOOGLE TRENDS

Google Trends als Ergänzung:

Damit kannst Du sehen, was die Nutzer anhand von Google-Suchen auf YouTube suchen – aber mit der Option, auf YouTube-spezifische Trends zu wechseln.

Ich liebe es, denn so kann ich herausfinden, welche speziellen Themen, Künstler, Genres etc. gerade angesagt sind. Es ist auch toll für die Bewertung von Trends in anderen Ländern.

Man kann damit auch Trends über eine bestimmte Zeitdauer hinweg aufzeichnen.

 

YOUTUBE MUSIC CHARTS

 

Bietet jede Woche Top Tracks und beliebte Hits aus vielen verschiedenen Genres und der ganzen Welt.

Auf  diesem Kanal  findest Du die derzeit beliebtesten Videos

Charts, die ohne den üblichen Einheitsbrei der Musikindustrie auskommen, regen den kreativen Denkprozess an.

Du wirst überrascht sein, denn neben den üblichen Namen und gespielten Hits wirst Du mit einigen ungewöhnlichen musikalischen Besonderheiten konfrontiert, die fast wie aus dem Nichts auftauchen. Kennt jemand ‘Pen Pineapple Apple Pen’?

 

MUSIC INSIGHTS

In Music Insights kannst Du die geographische Region und die Daten auswählen, damit Du checken kannst, was in welcher Region gerade angesagt ist.

 

Eine einfache Funktion, bei der auch die Auswahl nach Titel und Künstler eingestellt werden kann. Hinter dem Auswahlfeld ”locally popular“ (vor Ort angesagt) verbirgt sich eine wöchentliche Zusammenfassung besonders beliebter Musik in einer bestimmten Stadt oder Region im Gegensatz zu beliebten Songs in einem Land.

Dies bedeutet, dass man Daten gezielt aufschlüsseln kann, was anhand von Standard-Charts nicht möglich ist.

Kommentar verfassen